logo emz

 

smart Econ

emz smartbox

emz smart econFossile Brennstoffe sind nicht unbegrenzt verfügbar. Daher ist ein sparsamer und möglichst effizienter Verbrauch dieser Stoffe ein Gebot der Stunde. Daneben gibt es immer mehr Anforderungen auch erneuerbare Energieträger mit den herkömmlichen Wärmequellen zu kombinieren um  immer den effizientesten bzw. kostengünstigsten Energieerzeuger zu aktivieren. Einem intelligenten und ausgereiften Regelsystem kommt dabei eine ganz besondere Rolle zu.

Um dem Rechnung zu tragen vereint das emz Regelsystem smart Econ höchsten Bedienkomfort mit einer fast grenzenlosen Flexibilität. Mit smart Econ lassen sich auch komplexe Anwendungen in der Heizungs- bzw. Gebäudetechnik effizient und von einer zentralen Bedieneinheit aus zu steuern.

Alle Komponenten des Systems kommunizieren über den störungsunempfindlichen und bewährten CAN-Bus miteinander. Weiterhin ist in jeder Anlage eine direkte LAN-Anbindung über eine Ethernet-Schnittstelle möglich und das ohne Aufpreis für zusätzliche Module, da ein solcher Anschluss in jedem Userinterface bzw. Heat Control  zur Serienausstattung gehört.



smart Econ - Home Manager

 

Das modular aufgebaute emz – Homemanagementsystem besteht in der Grundstufe aus einem Userinterface und einem I/O-Modul.

 

Damit können bis zu zehn unterschiedliche Verbraucher gesteuert werden.
Es lassen nicht nur Komponenten aus der Heizungsinstallation (Wärmeerzeuger, Pumpen, Ventile), sondern auch aus anderen Bereichen der Gebäudetechnik (Lichtquellen, Gartenbewässerung, Freiflächenenteisung, etc.), ansteuern.

Werden mehr Ausgänge benötigt, nimmt man einfach ein weiteres I/O-Modul hinzu. Damit stehen zehn weitere Ausgänge und acht Eingänge für Sensoren oder digitale Signale zur Verfügung.
Für komplexe Anlagen lassen sich bis zu 20 I/O-Module miteinander verschalten.

 

Über eine Browserbasierte PC-Software wird die Konfiguration vorgenommen und dann über eine  Ethernetschnittstelle auf die Anlage übertragen.

 

>> Zur Broschüre Home Manager, emz-hanauer

 


emz kompaktreglerAls Kompaktregler lässt sich das emz – Heizungsregelungssystem in einen Normschalttafelausschnitt 144x96 mm einbauen.

 

Der Regler ist in drei Ausstattungsvarianten erhältlich:

 

  • SUD – Einstufiger Energieerzeuger, ungemischter Pumpenheizkreis und Warmwasserkreis.
  • TUMD -  Zweistufiger Energieerzeuger, ungemischter Pumpenheizkreis, Mischerheizkreis und Warmwasserkreis mit Einbindungsmöglichkeit einer Solaranlage.
  • TUMMD - Zweistufiger Energieerzeuger, ungemischter Pumpenheizkreis, 2 Mischerheizkreise und Warmwasserkreis mit Einbindungsmöglichkeit einer Warmwasserzirkulationspumpe oder einer Solaranlage zur Heizungsunterstützung.

 

Die anschlussfertigen Geräte sind vorkonfiguriert und parametriert.

 

 >> Zur Broschüre Heat Control, emz-hanauer

 

 

 

 

 

Bilder und Text Quelle: emz-hanauer